Faszination Pferdehaar

Vor etwa 15 Jahren hat es begonnen. Meine Faszination für Pferdehaare. Nachdem ich auf der Americana und dann bei einer Freundin Arbeiten aus Pferdehaaren gesehen habe wollte ich es unbedingt auch lernen.

Und nun läßt es mich nicht mehr los und ich bin immer noch fasziniert was aus Pferdehaaren alles möglich ist.

 

Die Techniken:

Zum einen das "Hitchen", dabei handelt es sich um eine Wickeltechnik mit Pferdehaaren. Aus einem großen Bündel werden etwa 10 Haare gezupft, geknotet und dann verzwirnt. Diese Stränge werden um eine Baumwollschnur gelegt, die schlauchförmig um einen Stock läuft.

Da diese Technik sehr zeitaufwendig ist, haben die gehitchten Teile ihren Preis.

Man benötigt 50 -60  Arbeitsstunden und ca. 5000 Haarstränge um sie in etwa 3500 Knoten zu einem Gürel zu arbeiten.

Gürtel in Arbeit
Gürtel in Arbeit

Eine andere Technik ist das Flechten. Hier gibt es verschiedene Möglichkeiten. Entweder eckige oder runde Stränge und breite Bänder, bei denen mehrere eckige Stränge miteinander vernäht werden.

 

Bei dem Farben kann zwischen natur- und eingefärbten Haaren gewählt werden.

 

Muster stehen bei beiden Techniken in großer Vielfalt zur Verfügung.

 

Beim Hitchen sind sogar Schriftzüge möglich.

Armband
Armband

Und nun viel Spaß beim durchstöbern meiner Werke!


Kontakt

Isabell Delsor

Email: isabelldelsor@

t-online.de